versuch zu erklären

versuch zu erklären

 

 

Wie etwas erklären was für uns so selbstverständlich war/ist?
 
Die letzten Wochen haben wir uns viel unterhalten um, Euch Singels,
zu erklären wie es für uns war/ist als Multi zu leben…
Die die am längsten zu uns gehören und reden können erklärten: wir wusste immer das andere Kinder bei uns sind, ich/wir wusste nicht warum. wir dachte dass es normal ist andere Kinder bei sich zu haben. Und da wir auch im Aussenleben keinen Kontakt zu anderen Kindern hatten, um mit denen zu reden oder gar zu spielen, konnten wir keine vergleiche anstellen und sahen es als normal an das wir nicht untereinander redeten. Wir denken das auch unser tägliches Leben mehr ausgerichtet war zu überleben als zu spielen und sich Gedanken über das was jedem angetan wurde zu überlegen. Hätten wir unser Leben, so wie wir es führen mussten, hinterfragt, wären wir wahrscheinlich verrückt geworden. So erfüllte jeder seine Aufgabe und mehr war nicht, dafür waren wir ja da.
Wenn ich, Joana daran denke wie armselig die Kinder und Jugendlichen aufwachsen mussten
macht es mich schon sehr traurig!
Ich, Joana denke, das die A-Frau wusste das wir Multiple waren/sind, es sogar mit „gefördert“ hat, denn wenn ich darüber nachdenke wie sie das Leben bestimmt hat und sie jeden Tag Verwirrspiele machte.
Das hat sie sehr bewusst gemacht um überhaupt keine Sicherheit für die Kleinen aufkommen zu lassen. Der Ausspruch von ihr sagt es ja: du darfst mir niemals vertrauen!
Welche Mutter sagt so etwas zu s/einem Kind! Doch nur so Eine die bescheit wusste!
Untereinander gab es nie Streit, Eifersucht oder der Gleichen, dafür war wohl keine Zeit und es war ja auch nicht die Aufgabe. Ich denk das die Aufgabe wirklich ausschließlich darin bestand den Kern des Lebens zu schützen und durch das Multipel sein ermöglicht wurde.
Nach wie vor ist es uns nicht möglich genau zu erklären WIE jede/r einzelne da zu gekommen ist,
alle Vergleiche werden hinken, wir finden die Erklärung aus dem Buch:
 
 
 
am besten beschrieben von dem wie wir dazugekommen sind.
Es geht um Nahtoderfahrung!               
Und das was die Täter uns ALLE angetan haben dabei ging es für uns oft ums Überleben.
 
Es waren Nah-Tod-Erfahrungen!