Unsere Einzelfall-Mehrfach-Helferin

Unsere Einzelfall-Mehrfach-Helferin

 

 

tja wie unsere Einzelfallhelferin beschreiben?
ok wir koennten schreiben: 
sie ist so und so gross
hat die und die haarfarbe
oder ihr gewicht betraegt
das waeren die Aeuserlichkeiten...
 
aber 
 
 
hier geht es um den Menschen
der uns in nicht mehr zählbaren Stunden  
in den letzten Jahren zur Seit stand !!!  
        
Es geht um unsere Einzelfallhelferin
wir nennen sie Passenderweise Mehrfachhelferin.
 
Ihr Fähigkeit liegt einmal darin:
das sie genau zuhören und abwarten kann,
unsere Eigenständigkeit nie untergräbt,
in keinen Konkurrenzkampf geht.
Das sie uns die Unterstützung gibt die gebraucht wird.
Und das sie bereit war und auch noch ist zu lernen.
 
Und sie wird nie unsere Grenzen verletzten!!!
 
Natürlich gab und gibt es Punkte die wir unterschiedlich sehen,
wenn es das nicht mehr gibt dann müssten wir überlegen was nun los ist.
 
 
Und auch viele viele anstrengendeStunden,                              
 
dies insbesondere wie es um den Ausstieg aus der Sekte ging   
und unsere Fachtherapeutin ausfiel wegen Unvermögen.
 
 
wir werden auf diese Seite in laufe der Zeit
noch ausführlicher über die Arbeit von Jutta mit uns schreiben
 
 
 
Natürlich haben wir auch viele Lustige Begebenheiten hinter uns
Hier nun einige Kostproben aus unserem „gemeinsamen“ Leben:
Wir sind mit einer Begleitung und ihr auf der Straße und es kommen uns
ziemlich schräge Typen entgegen.
Was macht unsere Me(e)rfachhelferin:
sie baut sich vor uns auf,
versucht mit ihren Körper uns die Sicht auf diesen Typen zu versperren.
Der Witz ist der: Sie misst gerade mal 1,64cm und hat knappe 47 Kg.
 
Wir sitzen in der U-Bahn und sie sagt beim Aussteigen:
mit U-Bahnen da kenne ich mich aus
und….
steigen in die falsche U-Bahn ein.
 
Wir hatten nach einer Tagelangen Krise
unsere langen Haare ziemlich durcheinander
Jutta erklärt uns:
“ Ihr bekommt die Haare am einfachsten auseinander
wenn ihr die Haare von unten nach oben vorsichtig auskämmen!“
Sie selbst hat immer sehr kurze Haare.
 
Wir mussten uns irgendwie ablenken und Jutta meinte
ok dann lese ich euch ein Märchen vor,
gleich auf der ersten Seite gab es viele Triggerwörter
aber Jutta schaffte es sie alle zu umschreiben.
Bis auf den letzten Satz auf der Seite.
Da schmiss sie nur so um sich mit Auslöserworten.
 
Wir waren völlig fertig einige von uns
wollten sich Trost bei Jutta abholen.
„Du wir sind fruseltriert!!!“
Und Jutta?!
Jutta lacht laut los.
Da mehrer von uns gleichzeitig etwas
sagen wollten kam dieses Wort zustande,
jemand von uns war Frustriert und jemand anderes deprimiert.
Heute nutzen wir unsere Wortschöpfung:
 
Fruseltriert
 
 
wir können Jutta unsere Einzel-Mehrfach-Helferin
niemals in Worten das alles sagen
was wir ihr so gerne sagen möchten
wir wissen
das wir heute nicht mehr am leben wären
wenn Jutta uns nicht immer und immer wieder unterstützt hätte
sie hat uns die Unterstüzung gegeben
die wir Giovannas gebraucht haben 
oft weiter gemacht
obwohl sie von Fachkräften angegriffen
und/oder im Stich gelassen wurde
und Alleine da stand
 
wir können Jutta nur danken                                                                              
in dem wir heute so glücklich leben
wie es durch sie ermöglicht wurde
 
 
Jutta hat ALLE von uns angenommen 
jede/r konnte zu Jutta kommen !!!
 
DANKE