.

Wie kommt es zu einer eigenen Identität?
Um eine Identität zu entwickeln, gibt es mehrere Möglichkeiten, die man bewusst oder unbewusst anwenden kann: Man versucht, sich "aus sich heraus" zu entwickeln, ohne Anreize von außen. Dies halte ich für die seltenste Lösung, da jeder Mensch sich nur durch Außenreize entwickeln kann, und Innenpersonen - je nachdem, wie man es sehen möchte - eigene Persönlichkeiten oder Persönlichkeits-Bestandteile sind. Warum sollten also für sie nicht gleiche Regeln gelten? Liest man Literatur über isoliert aufgewachsene Kinder (der berühmteste Fall ist Kaspar Hausers traurige Lebensgeschichte), stellt man fest, dass sie aufgrund des Fehlens äußerer Vorbilder und Anreize fast keine Persönlichkeit entwickeln konnten (Time-Life Books B. V., "Rätsel der Persönlichkeit".); näher darauf einzugehen, würde den Rahmen dieses Textes sprengen. Zudem wäre es für eine solche Innenperson äußerst aufwendig, für die Persönlichkeitsentwicklung auf jegliche Anreize zu verzichten bzw. Anreize als solche zu erkennen und auszusortieren, selbst wenn der ganze Prozess nur im Unterbewusstsein verläuft. Man bildet seine Persönlichkeit - einem Puzzlespiel gleich - aus vielen Anreizen, Erfahrungen und Vorbildern der Umgebung. Dies ist auch der normale Entwicklungsprozess bei der Allgemeinbevölkerung. Daher gehe ich davon aus, dass auch viele Innenpersonen diesen Weg beschreiten. Man wird zu einer Introjektion. Das bedeutet, man sucht sich ein einziges Vorbild und übernimmt dieses. Unter Vorbild verstehe ich lediglich die "Vorlage", ich meine es in diesem Zusammenhang nicht unbedingt positiv gewertet, nur Vorlage klänge als Wort etwas fies, weil es hier meist um Menschen und nicht um Dinge geht. Dabei kann man sein Vorbild komplett oder auch nur teilweise übernehmen. Es können also z. B. von einem Vorbild durchaus lediglich die Gestik, Mimik, das Aussehen, eine bestimmte Sprechweise oder auch Eigenschaften wie etwa die Art, mit Konflikten umzugehen, übernommen werden. Freilich werden oft Introjektionen ausgesucht, die irgendwie zu dem bisher bestehenden embryonalen Ich passen. Zudem kommen oft noch zu den kopierten Eigenschaften eigene dazu. Eine Innenperson kann jederzeit zu einer Introjektion werden, also auch, wenn der Körper schon längst erwachsen ist.  Zu den Vorbildern Ein Vorbild kann alles Mögliche sein. Die folgenden Listen sind nicht erschöpfend. Bei reell existierenden Personen: Verwandte, Partner, Freunde, Bekannte, Lehrer, Arbeitskollegen, Vorgesetzte Täter, Mittäter, Prominente, Leute, die man (fast) nur vom Sehen kennt Nichtmenschliche Wesen, bei fiktiven Personen:, Romanf-, Filmfi- Comicfi-guren Nichtmenschliche Figuren 

könnt Ihr Euch erinnern wenn eine neue Person zu euch gekommen ist?
könnt Ihr Euch erinnern WIE es war wenn eine Person zu Euch gekommen ist??!!!
es geht nicht um den Grund!!! sondern wie es war
...bei uns war es so weit ich es von einigen mitbekommen habe so:
aussen passierte die tat und innen war ein riesen energie-strom der sich 10000000x schneller drehte als ein brumkreisel mit so einem "rüssel" wie so bei einem tornado der "rüssel" aber von der person weg nach oben ging und durch diesen "rüssel" "kam" dann die andere person und machte dort weiter wo die vorherrige person nicht mehr konnte!!!
(in einer dummen situation meinte unser thera: na dann müsst ihr euch halt noch eine dazuholen!
wir waren darüber sehr sauer...!!!
es war eine dumme situation aber doch keine lebensbedrohliche!!!
da holen wir doch nicht mal so eben eine dazu...)
 
 
woher dieser riesen energiestrudel kam?
keine ahnung?
war er am ausenkörper?
war er "nur" bei der person die die tat aushalten musste?
wie war es möglich dass durch den "rüssel" eine andere und dazu noch passende person dazu kam? (die dann die aufgabe zuende machte, und sich zu den anderen bei uns stellte bzw. legte und wartete bis sie wieder dran war)
wir können diese fragen nicht beantworten ist aber auch im augenblick nicht so sehr wichtig mehr interessiert es uns wie es bei Euch war das dazu holen einer person?!
-----
Bei uns wird das kontrolliert, ob noch eine Person gebraucht wird oder nicht.
Das machen halt die Koordinatoren.
Und wenn die der Meinung sind, dass wir noch eine Person brauchen, dann erschaffen sie eine. Diese landet dann, für gewöhnlich erst mal bei ihnen, bevor sie dann eben... ja... zu den anderen, bereits bestehenden Personen geschickt wird.
Wie diese Persönlichkeit jetzt entsteht weiß niemand so recht, außer die Koordinatoren oder die Beobachter. Die sind aber für gewöhnlich nicht sehr gesprächig.
-----
Ist bei uns ähnlich wie bei. 
Aber es müssen durchaus inzwischen keine lebensbedrohlichen Situationen mehr sein, um Bedarf an neuen Leuten zu haben. Dazu reicht schon eine "normale" Überforderungs-situation, wie ne neue Arbeit, die wir sozusagen "aufgedrückt" bekommen hatten.
-----
das bedeutete das Ihr auch heute noch jemanden dazu bekommt? also Eure personen-zahl noch zunimmt? hoffen das es Ok ist das wir nachfragen...bei uns, den schmetterlingen, sind schon seit vielen vielen jahren keine mehr dazu gekommen, manche haben sich eingerollt weil keine aufgabe mehr für sie gibt...manche die eingerollt waren beteiligen sich am hier und jetzt...von einer wissen wir das sie zu den muscheln geholt wurde...und uns nach wie vor fehlt und wir noch immer hoffen das sie wieder zu uns kommt...
<...die Koordinatoren...dann erschaffen sie eine...Diese landet dann, für gewöhnlich erst mal bei ihnen, bevor sie dann eben...>
das finde ich gut, es kann sein das es auch eventuell bei uns so ist das diese neue person erst eine ankommen sekunde bekommt um dann da weiter zu machen...macht auf jeden fall sinn...
-----
Bei uns sind auch in späteren Jahren noch etliche Leute entstanden. Vor einigen Wochen erst wieder, da aber wegen interner Probleme. Und es kann sein, dass es sogar noch mehr werden müssen. Bei uns werden die Neuen auch gleich mit nem gewissem Grundwissen ausgestattet, so dass sie nicht völlig ahnungslos durch die Kante hüpfen.
-----
In meiner Welt liegt der Kern der Persönlichkeit verborgen, die es niemals gab.
Die Essenz ihrer Seele.
Wenn man einen Zellhaufen nimmt, und eine Zelle davon absondert entstehen statt einem zwei Kinder, das ist biologisch möglich, beide, für sich, vollständig. Dies muss aber sehr früh geschehen. Nun nehmen wir eine Seele, oder das was einmal eine einzige Seele werden soll und splittern sie mit Gewalt und es entstehen für sich vollständige Wesen. Dies geht an sich still und leise zu. Ich nehme es etwas von dieser Essenz und der Rest tut sich von allein. Die Situation bestimmt das Wesen der Person die daraus entsteht. Irgendwann wird diese Essenz aufgebraucht sein und dann wird es keine neuen mehr geben...
-----
Erst einmal nochmals viel dank für Eure offenheit ja und nun zu den fragen, es sind fragen, feststellungen aber auf keinen fall bewertungen:
<die Neuen auch gleich mit neu gewissen Grundwissen ausgestattet>
ja das ist auch bei uns so...alle die zu uns gekommen sind mussten so durch ein "tor" und beim durchgehen wussten die neuen das z.B. weinen lebensgefährlich ist und sie es auf keinen fall tun dürfen! was bei uns auch war zum teil noch ist: das jede/r für sich sein wissen sein erleiden hatte und nichts vom leiden der anderen wusste, das der/die neue immer nur die selbe aufgabe hatte, das es nie passierte das sie von jemanden anderes den kunden mit übernahm, wenn die eine es nicht mehr aushielt wurde eine neu dazugeholt, aber niemals eine aus unserer traube übernahm die aufgabe
...
jede/r hatte ganz ganz feste aufgaben...
<...noch etliche Leute entstanden...vor einigen Wochen erst wieder>
könnte das dann bedeuten das Ihr immer immer mehr werdet...das Ihr es nicht schafft probleme zu lösen ohne das es bei Euch mehr werden? wir sind so froh das unsere (schmetterlingen) anzahl seit langen so geblieben ist und bleibt, das wir den überblick bei uns behalten können jede/r neue würde bei uns erstmal viel unruhe in uns bringen, wenn neue bei Euch dazu kommen doch auch oder?
< Wie diese Persönlichkeit jetzt entsteht weiß niemand so recht>
das bedeutet das Ihr nicht wisst wie eine person dazugeholt wird...
< oft geht das relativ ruhig von statten, wie ein "fuppp",>
bedeutet das dass diese abspaltung auch passieren kann wenn nichts an gewalt passiert? das mit dem regelrecht zerplatzten einer person finden wir schon ...heftig und das fragment sich wegsprengen <entstehende fragmente können fragmentiert blieben oder bilden sich zu eigenständigen identitäten aus.>
mir, fällt kein besseres vergleichsbild ein, bitte entschuldigt: stellen uns eine margaritenblume vor und da fällt ein blütenblatt, warum auch immer, ab zerbricht dann in fragmente und dieses blütenblatt kann dann wieder eine margaritenblume werden? und was meinst Du/Ihr mit
<selber aktiv spalten>
wen oder was spaltet Ihr dann? und wann ist das so?und
< von der person wurde eine weitere person und mehrere fragmente abgespalten.>
war an der person, so wie bei siamesische zwillinge, schon eine person drann?
<und aus den abgespalteten fragmente wurden dann wieder neue personen>
...was für personen...welche aufgaben...?
< das was wir von Euch/Dir gelesen haben war zum einen eine sehr grosse traurigkeit und auch hoffnungslosigkeit...denken das da jemand geantwortet hat der ganz ganz dich am geschehen ist... besonderen dank  <...nehmen wir eine Seele...splittern sie mit Gewalt... Dies geht an sich still und leise zu> gewalt und still und leise das passt so garnicht zusammen für uns...und dieser satz hat mich erstmal traurig gemacht: <Irgendwann wird diese Essenz aufgebraucht sein und dann wird es keine neuen mehr geben...> es zeigte mir Deine/Eure hoffnunglosigkeit...wir haben uns dann erlaubt mal auf Euer alter zu schauen und verstanden besser...es könnte wohl noch sein das Du/Ihr in der gewalt noch leben müsst, oder für Dich/Euch noch nicht ganz klar ist das es vorbei ist...beides kann hoffnungslos machen aber Ihr/Du seit jung sucht Euch jetzt unterstüzung und so denken und so hoffen wir ganz ganz fest das es nie nie dazu kommen wird das Eure Essenz aufgebraucht wird!!!
< Wenn bei uns jemand neues kam hatte die vorhergehende Person immer das Gefühl aufgesogen zu werden> also auch etwas wie bei uns das mit dem sog nur das bei uns der sog nach ausen, auserhalb des körpers, geht ob dieser "rüssel" dann andockt an eine essenz oder ob der "rüssel" selbst in sich zusammen fällt durch diese irre geschwindigkeite und eine person entsteht aus dieser geschwindigkeit? keine ahnung...
<...Wir merken das daran, dass dann bei uns im Haushalt die Elektrik verrückt zu spielen...>
auch wieder energie!!! das mit der elektrik verrückt spielen kennen wir wenn zuviel bei uns fass gleichzeitig aktiv sind...hoffen das es nicht zu viel ist an fragen...
-----
hi hier wars in der regel nicht so, dass es so ein massives erlebnis ist, wenn sich jemand abspaltet. oft geht das relativ ruhig von statten, wie ein "fuppp", ne zellteilung im zeitraffer. oft passiert eine spaltung auch, weil sich in einer person zu viel druck ansammelt, sei es durch emotionale überbelastung, schmerz usw. dann kann es passieren, dass diese person regelrecht zerplatzt oder ein fragment von sich wegsprengt. umgekehrt ist es hier auch so, dass das, was einen buchstäblich zusammenhält, eigener wille, selbsterhaltung (z.b. durch folter/nahtoderfahrung) so stark geschwächt werden, dass eine person einfach nur zerfällt. entstehende fragmente können fragmentiert blieben oder bilden sich zu eigenständigen identitäten aus. wenn wir hier (die rumwuselnden koordinatoren) selber aktiv spalten um funktionalität herzustellen, dann ist das meist ein recht sanfter prozess. vor monaten hatten wir hier auch ein kleineres problem, eine innenperson hat unwissentlich ein bestimmtes programm ausgelöst, dieses aber gleichzeitig (ebenfalls unwissend) geblockt. sie ist dabei regelrecht in die luft geflogen, explodiert. den knall hat man noch 3 systeme weiter gehört und das erdbeben war nicht zu verachten. wir waren zunächst massiv geschockt, weil wir nicht wussten wie viel kaputtgegangen ist, wie es der betreffenden geht. war aber glück im unglück. von der person wurde eine weitere person und mehrere fragmente abgespalten. ursprungsperson war im schock und nicht mehr ansprechbar, neue person hat direkt übernommen mit dem wissen grade "geboren" worden zu sein, etwas allgemeines grundwissen und ist losgezogen um die wohnung zu erkunden. wir haben versucht die ursprungsperson mit den fragmenten wieder zu fusionieren. hat nicht geklappt. jetzt geht es aber allen gut.
aus einer sind acht geworden,
ursprungsperson ist nun sogar stabiler als vorher, zwei der neuen arbeiten sich grade ein in sachen kinderbetreuung usw...
-----
Wow,! Ich hätte nie gedacht, dass es Persönlichkeiten gibt, die platzen können!
Bei uns ist das ganz anders. Wenn eine Person zu überfordert ist und nicht mehr standhält, wird sie von den Koordinatoren zugerufen und sozusagen... ja oO "eingeschläfert". Dafür wird entweder eine neue erstellt oder die Erinnerungen werden an mehrere, schon bestehende Personen aufgeteilt.
-----
 
Wenn bei uns jemand neues kam hatte die vorhergehende Person immer das Gefühl aufgesogen zu werden, wie von einem Staubsauger. Manchmal brauchen wir auch heute noch neue Personen. Das kündigt sich aber an. Meistens passiert es, wenn wir eh schon sehr unten sind. Wir merken das daran, dass dann bei uns im Haushalt die Elektrik verrückt zu spielen scheint..
-----
< oft geht das relativ ruhig von statten, wie ein "fuppp",> bedeutet das dass diese abspaltung auch passieren kann wenn nichts an gewalt passiert?das mit dem regelrecht zerplatzten einer person finden wir schon ...heftig und das fragment sich wegsprengen...dieses "ruhige" abspalten hat nichts mit dem grad der von außen angewendeten gewalt zu tun. es scheint hier soetwas wie das mittel der wahl zu sein. so ist es meistens. wer weiß warum. (es ist auch möglich, bzw es passiert dass hier gespalten wird ohne dass es zu einer gewalteinwirkung kommt. situationen mit denen man überfordert ist können auch dazu führen, dass neue leute entstehen. als hier die situation war, ist es zur spaltung gekommen weil die leute mit den schmerzen, luftnot, schlafmangel und bewegungsunfähigkeit nicht mehr klarkamen. es entstanden neue und das leid wurde geteilt. manchmal das gleiche auch bei neuen anforderungen, wofür es hier keinen gibt, der die kompetenzen hat. da entsteht hin und wieder mal ein neuer. genau wie das platzen hier kein drama darstellt. es ist eine etwas... krassere variante und recht eindrücklich. mir persönlich graut es regelrecht vor der vorstellung dass beim spalten sowas wie ein tornando losgeht und rumfegt. ich hab da etwas gänsehaut bekommen  
<entstehende fragmente können fragmentiert blieben oder bilden sich zu eigenständigen identitäten aus.>
mir, fällt kein besseres vergleichsbild ein, bitte entschuldigt: stellen uns eine margaritenblume vor und da fällt ein blütenblatt, warum auch immer, ab zerbricht dann in fragmente und dieses blütenblatt kann dann wieder eine margaritenblume werden?>
ja, so ungefähr schon. das ist ja eigentlich oft so bei multiplen, grade wenn sei noch kleiner sind. erst entstehen fragmente, die z.b. nur einen aspekt des traumas getragen haben, ein bestimmtes gefühl tragen oder so. abgespaltenes fragment. diese fragmente bilden sich ja erst richtig heraus, wenn z.b. die traumatisierungen weitergehen, die situationen gleich bleiben in denen vorher abgespalten wurde. dadurch festigen sich die fragmente, bekommen identität, haben ein selbstverständnis, eigene erfahrungen usw. man wird ja auch nicht von einem isolierten event multipel. und hier ist es oft auch so. nach der spaltung ist es eher selten, dass eine person schon ein selbstverständnis hat. meist sind es hier erst persönlichkeits-zustände die sich eben durch weitere erfahrung oder so weiter abgrenzen. ich würd der margarite eher ein stück würzelchen abschneiden ... aus manchen würzelchen werden neue blumen, andere bleiben ein stück würzelchen.
<und was meinst Du/Ihr mit <selber aktiv spalten>
wen oder was spaltet Ihr dann? und wann ist das so? Manchmal ist es so, dass eine Person zu viel Leid trägt und damit selber nicht klar kommt oder ihre unterschiedlichen Gefühle nicht unter einen Hut bringen kann. Man kann viel tun um da zu helfen und zu unterstützen. Der letzte weg ist hier die Person aufzuspalten in 2 oder 3, damit jede für sich weniger zu tragen hat, besser betreut werden kann und für sich eher die Möglichkeit hat funktional zu sein.
und < von der person wurde eine weitere person und mehrere fragmente abgespalten.>
war an der person, so wie bei siamesische zwillinge, schon eine person drann?In diesem Falle nicht. Sie war grundsätzlich eine ganz normale Innenperson, allerdings mit sehr vielen unterschiedlichen Zuständen, Fähigkeiten. Wir glauben auch, dass das der Grund war warum sie so stark zersplitterte. Einige Fragmente sind von ihr weggeflogen bei der Explosion und nach der Explosion lagen dort 2 Mädchen, von den eines aufstand und wegging, das andere sich hochrappelte und in eine andere Richtung kroch.
<und aus den abgespalteten fragmente wurden dann wieder neue personen was für personen...welche aufgaben...?>
Je nachdem, was sie hauptsächlich waren. Eine Person hat ihre unerträgliche Quirrligkeit "geerbt". Sie stromert jetzt mit einigen Kindern durch die Gegend, verbreitet gute Laune oder Kopfschütteln. Zwei andere wurden kurzerhand zum Kinder betreuen abkommandiert, bzw. "angelernt", wieder andere scheinen die Fähigkeit zu besitzen Ruhe zu verbreiten.
wir sagen auch dass wir viele sind!!! und das mit den murmeln gefällt uns auch sehr gut...aber dann sind die murmeln ja nicht miteinander verbunden können so jede murmel für sich rumkullern...das ist bei uns nicht so, wir sehen uns schon so an dieser traube zusammen lebend...immer mal mit einem wechsel des aufendhaltes aber letztendlich immer wieder zusammen gehörend
 wir schmetterlinge genau wie die weidenkätzchen und muscheln...
Ihr schreibt dass Ihr so eine art vorräume habt um dadurch dann nach aussen zu kommen. bedeutet das dass Ihr alle in einem raum lebt?
also wir schmetterlinge leben zusammen und die weidenkätzchen sowie die muscheln bilden das Gesamtbild Giovanna 
und es gibt bei uns keine überschneidung die einzelnen trauben bleiben unter sich...wenn jemand nach aussen geht dann geht er über den rebstock bis zu spitze kommt aber vorher noch an zwei kontollen vorbei die das ok geben, beim zurück gehen ist es nochmals von kontrollen besetzt so das garantiert wird das dass was draußen war auch "nur" bei dem bleibt der draußen war, oder nur die erfahren für die es wichtig ist das geschehen von draußen zu wissen...